Parkchip I-WPC

Das Parkchipsystem I-WPC arbeitet mit einem wiederbeschreibbaren Parkchip als Kurzparkermedium. Der im Transponderchip enthaltene RFID-Chip wird bei der Einfahrt mit den systemrelevanten Daten wie Einfahrtdatum und Uhrzeit beschrieben. Nach Zahlung am Kassenautomat und Ausfahrt werden diese Daten auf dem Chip automatisch gelöscht, sodass der Chip im Einfahrtterminal  neu beschrieben und wiederverwendet werden kann. Dieses innovative System zur Parkraumbewirtschaftung ermöglicht selbstverständlich wie auch die anderen von INTESIK angebotenen Parksysteme eine Rabattierungsfunktion der Parkvorgänge. Der Parkchip muss dazu kurz an entsprechender Stelle auf die so genannte Vergütestation gelegt werden und die Übertragung der Daten auf den RFID-Chip erfolgt. An der Kasse oder dem Ausfahrterminal wird die gewährte Vergütung erkannt und abgerechnet, bzw. der Parkchip zur Ausfahrt freigegeben.

Einfahrtterminal I-WPC

Funktionelle Leistungsmerkmale:


-Integrierte, hochwertige und robuste RFID-/
 Leseeinheit für ParkChips und Transponderkarten
-Durch Blinkpfeil animierter ParkChipausgabebereich
-Interne ParkChiptestung mit Einzug bei
 fehlerhaftem Chip
-Max. Füllmenge der ParkChips: 1500 Stück
-Einfülltrichter für einfaches Befüllen des
 ParkChip-Hoppers
-Integrierte Steuerung für die Schranke
-Displaygeführte Bedienerunterstützung für den
 Parkkunden
-Vorbereitet für Sprechanlageneinbau
-Offlineverwaltung mit Speicherung von bis zu
  2000 Ausweismeldungen bei unterbrochener
  Datenverbindung
-Automatischer Chipeinzug bei Nichtentnahme

 

Technische Daten:


-Microprozessorgesteuerte Industriekontrollereinheit
 mit TECON Tx25 Prozessor
-16 Optoentkoppelte Eingänge
-16 Relais Ausgänge, davon 8 mit
 Wechsler max. 24V 2A und 8 mit
 Öffner oder Schließer Kontakt,
 umsteckbar max. 24V 2A
-Arcnet-Datenbusanschluss sowie
 Ethernet-Datenbusanschluss TCP/IP
-4 RS232 Schnittstellen, (eine auf TTLPegel
 umsteckbar)
-SD-Card für Datenspeicher
-Schnellanschlussklemmleiste für
 einfache Montage
-Beleuchtetes 5,7" TFT Farbdisplay,
 BxH: 115 x 85 (mm) (tiefergelegt für
 erhöhten Vandalismusschutz sowie
 guter Lesbarkeit auch bei Sonnenschein)
-Parkchipspeicher “leer“ und „“beinahe
 leer“ Sensorik
-Thermostatisch geregelte
 Gehäuseheizung
-Integriertes 230V/AC Schaltnetzteil
-Schnellanschlussklemmleiste für
 einfache Montage
-Lamellenlüftungsöffnungen

 

Software Daten:


-Umfangreiche Konfigurations- und
 Anzeigemöglichkeiten
-Verwaltung von mehr als 100
 Ausweisgruppen
-Fernwartungsfähig mit Updatefunktion
 für Konfiguration und Firmware
-MDS-Datendialog zur Bedieneinheit
 mit Ereignisanzeige
-Systemcodegestützte Auswertungshilfe

 

Optionale Leistungsmerkmale:


-Verarbeitung von Dauerparkausweisen
-Verarbeitung von Wertparkerausweisen
-Verarbeitung von Kongressparkausweisen
-Verarbeitung von Hotel- und
 anlageneigenen Sondertickets

 

Optionales Zubehör:


-Sprechstelle Analog
-Sprechstelle TCP/IP
-10,4“ TFT Farbdisplay
-Berührungsloser RFID-/Transponderleser
 (für z.B. Dauer-/Wertkarten in
 Transpondertechnik) Trägerfrequenz
 125 kHz oder 13,56 MHz

 

Fundament:


-Fundament frosttief, waagerecht
 erstellen
-Betonqualität C3037, XF 4 (B25)
-Höhe ab Oberkante der Fahrbahn: 12 -15 cm
-Kabelauslass mittig: max 10 x 10 cm
-Kabellänge ab Oberkante Fundament:
 200 cm

 

Allgemeine Daten:


-Gewicht: ca. 65 kg
-Anschlußspannung: 230V/50Hz
-Stromaufnahme ohne Heizung: ca. 0,2 A
-Stromaufnahme mit Heizung: ca. 1,97 A
-Schutzart: IP 34

Ausfahrtterminal I-WPC

Funktionelle Leistungsmerkmale:


-Integrierte, hochwertige und robuste RFIDSchreib-/
 Lese und ParkChipeinzugseinheit
-Durch Blinkpfeil animierter ParkChipeinzugsbereich
-Großer Auffangbehälter für ca. 1500 ParkChips
-Integrierte Steuerung für die Schranke
-Displaygeführte Bedienerunterstützung für den
 Parkkunden
-Vorbereitet für Sprechanlageneinbau
-Offlineverwaltung mit Speicherung von bis zu 2000
-Ausweismeldungen bei unterbrochener
 Datenverbindung

 

Technische Daten:


-Microprozessorgesteuerte Industriekontrollereinheit
 mit TECON Tx25
 Prozessor
-16 Optoentkoppelte Eingänge
-16 Relais Ausgänge, davon 8 mit
 Wechsler max. 24V 2A und 8 mit
 Öffner oder Schließer Kontakt,umsteckbar max. 24V 2A
-Arcnet-Datenbusanschluss sowie
-Ethernet-Datenbusanschluss TCP/IP
-4 RS232 Schnittstellen, (eine auf TTLPegelumsteckbar)
-SD-Card für Datenspeicher
-AUF, Dauer-AUF, ZU
-Schnellanschlussklemmleiste für
 einfache Montage
-Beleuchtetes 5,7" TFT Farbdisplay,
 BxH: 115 x 85 (mm) (tiefergelegt für
 erhöhten Vandalismusschutz sowie
 guter Lesbarkeit auch bei Sonnenschein)
-Detektor zur Anwesenheits- und
 Schließschleifenabfrage
-Thermostatisch geregelte
 Gehäuseheizung
-Integriertes 230V/AC Schaltnetzteil
-Servicetasten zur Bedienung der
 Stationsschranke
-Schnellanschlussklemmleiste für
 einfache Montage
-Lamellenlüftungsöffnungen

 

Software Daten:


-Umfangreiche Konfigurations- und
 Anzeigemöglichkeiten
-Verwaltung von mehr als 100
 Ausweisgruppen
-Fernwartungsfähig mit Updatefunktion
 für Konfiguration und Firmware
-MDS-Datendialog zur Bedieneinheit
 mit sofortiger Ereignisanzeige
-Systemcodegestützte Auswertungshilfe

 

Optionale Leistungsmerkmale:


-Verarbeitung von Dauerparkausweisen
-Verarbeitung von
 Wertparkerausweisen
-Verarbeitung von Kongressparkerausweisen
-Verarbeitung von Hotel- und anlageneigene
 Sondertickets

 

Optionales Zubehör:


-Sprechanlage Analog
-Sprechstelle TCP/IP
-10,4“ TFT Farbdisplay
-Berührungsloser RFID-/Transponderleser
 (für z.B. Dauer- /Wertkarten in
 Transpondertechnik) Trägerfrequenz
 125 kHz oder 13,56 MHz

 

Fundament:


-Fundament frosttief, waagerecht
 erstellen
-Betonqualität C3037, XF 4 (B25)
-Höhe ab Oberkante der Fahrbahn: 12 -15 cm
-Kabelauslass mittig: max 10 x 10 cm
-Kabellänge ab Oberkante Fundament:
 200 cm

 

Allgemeine Daten:


-Gewicht: ca. 65 kg
-Anschlußspannung: 230V/50Hz
-Stromaufnahme ohne Heizung: ca. 0,2 A
-Stromaufnahme mit Heizung: ca. 1,97 A
-Schutzart: IP 34

Kassenautomat I-WPC

Funktionelle Leistungsmerkmale:


-Verarbeitung von Anlagen bezogenem
 Ausweismedium (Parkchip)
-Schnelle Bearbeitung von Bezahl- und
 Geldrückgabevorgängen
-Displaygeführte Bedienerunterstützung
 Ausweisgesteuerte Münzschlitzsperre
-4 Stk. integrierte Rückgeldspeicher,
 selbstfüllend, Münzsortenabhängig für bis zu
 200 Münzen je Sorte
-Integrierter, hochwertiger Münzprüfer für 8
 verschiedene Münzsorten
-Banknotenprüfer für 3 verschiedene Banknoten
 mit Stapelbox, Opt. 4 verschiedene Banknoten
-Quittungs- und Abrechnungsdrucker
-Beleuchtete Geldrückgabeschale
-Abschließbarer Münztresor
-Vorbereitet für Sprechanlageneinbau
-Offlineverwaltung mit Speicherung von bis zu
 6000 Ausweis- und Bezahlmeldungen bei
 unterbrochener Datenverbindung
 Falls der Kassenautomat im unüberdachten
 Außenbereich installiert werden soll, muss eine
 Überdachung vorgesehen werden.

 

Technische Leistungsmerkmale:


-Industrie Microkontroller-
 Prozessorkarte
-Arcnet-Datenbusanschluss sowie
-Ethernet-Datenbusanschluss TCP/IP
-Integriertes 5,7” TFT-Farbdisplay für
 Kundenanzeige, Optional mit 10,4”
 TFT-Farbdisplay erhältlich
-Unterstützung von bis zu 4 seriellen
 Schnittstellen (RS232)
-Ansteuerung von diversen Modulen
 über CAN-Bus zur Steuerung der
 internen Kassenautomatkomponenten
-Hardwareplattform für die
 Verwaltungsfirmware
-Thermostatisch geregelte
 Gehäuseheizung
-Integrierte Lüftereinheit
-Vorbereitet für 4fach
 Rückwandbefestigung
-Integrierte Schaltnetzteile
-Integrierte Anschlussklemmleiste mit
 Sicherungsautomat
-Sockel für Kassenautomat zur
 Standbefestigung

 

Software Leistungsmerkmale:


-Füllstandsabhängige
 Geldrückgabelogik für intelligente
 Geldrückgabe
-Umfangreiche Konfigurations- und
 Anzeigemöglichkeiten
-Fernwartungsfähig mit Updatefunktion
 für Konfiguration und Firmware
-MDS-Datendialog mit sofortiger
 Ereignisanzeige
-Permanente Selbstdiagnose mit
 systemcodegestützter
 Auswertungshilfe

 

Optionale Leistungsmerkmale:


-Ausgabe “verlorener ParkChips“
-Aufladung von Wertparkerausweisen
-Verarbeitung von GIRO-/GeldKarten
-Verarbeitung von Kreditkarten
-Verarbeitung verschiedener
 kundenspezifischer
 Vergüteanwendungen
 (Kundenbindungssystem)
-Vorausbezahlung von Parkentgelten

 

Optionales Zubehör:


-Beleuchtete Blende mit Schriftzug
 "Kassenautomat"
-Taschenablage aus Edelstahl -
 montiert am Automatenfuß
-Sprechanlage mit direkter Verbindung
 zur Hauptsprechstelle
-Sprechanlage mit Wählmodul für
 externen Rufaufbau zu einem Festnetz
 oder Mobiltelefon
-Störungssignalisierung via E-Mail

 

Fundamentzeichnung:


-Fundament frosttief, waagrecht
 erstellen
-Betonqualität C3037, XF 4 (B25)
-Höhe ab Oberkante der Fahrbahn: 0 cm
-Kabelauslass mittig: max. 10 x 10 cm
-Kabellänge ab Oberkante Fundament:
 200 cm

Bedieneinheit I-WPC

Allgemeines:


Die Bedieneinheit ist zusammen mit ihren angeschlossenen Komponenten die zentrale Visualisierungseinheit des Parksystems.
Basierend auf einem System-PC als Hardwareplattform, zeigt die Bedieneinheit dem Anwender alle wichtigen Parkhausdaten an.
Sie hilft das tägliche Kundengeschäft bei der Parkraumbewirtschaftung effizient zu bewältigen.

 

Standardausstattung:


-System-PC mit Windows
 Betriebssystem
-Monitor / Maus / Tastatur
-Systemprogramm
-Statistik- und Auswertung über Excel-
 Datenbank
-Fernwartungstool zur
 Updateunterstützung

 

Funktionelle Leistungsmerkmale:


Einfache Bedienbarkeit aufgrund der klaren und übersichtlichen
Gliederung in Funktionsbereiche, touchscreenfähige Menüstruktur.


Funktionsbereich "Stationssymbolik":
-Anzeige aller im System vorhandenen Stationen
-Für jede Station ist ein gesondertes Piktogramm vorhanden
-Aktionsgesteuerte Piktrogrammwechsel (z.B. bei Kasse
 geöffnet, Einfahr- und Ausfahrvorgang)
-Erweiterte Ansicht-Funktion zur Abfrage von Stationsdaten
 Funktionsbereich "Benutzerverwaltung":
-Menübereich zur Verwaltung aller Benutzeraktionen an der
 Handkasse.
-Protokollierung jeder Benutzeranmeldung
-Passwortgeschützte Benutzerverwaltung
 Vergabe individueller Benutzerrechte

 

 Funktionsbereich "Informationsdisplay":
 Menübereich zur "'live"-Überwachung aller Parkvorgänge und Systemaktionen.
-Anzeige aller im System stattfindenden Aktionen
-Abspeicherung aller Aktionen als Meldungen
-Anzeige und Suche von Einzelmeldungen
-Verschiedene Meldungsprioritäten
-Filterfunktion zur Suche von Ausweisaktionen


Funktionsbereich "Ausweisfunktion":
-Menübereich zur Abarbeitung von einfachen Ausweisaktionen
 des normalen Parkbetriebs
-Handkassieren von Parkentgelten
-Ausweis kostenlos setzen/erstellen
-Ersetzen von Ausweisen
-Erstellen von verlorenen Ausweisen
-Erstellen von Ausweisen zur einmaligen Ausfahrt
-Anzeige von Ausweisinformationen
-Filtern der Ausweisdaten des aktuellen Ausweises

 

Funktionsbereich "Kassenfunktionen":
-Menübereich für parkhausfremde Kassiervorgänge
-Handkassiermöglichkeiten (Shopgeschäft etc.)
-Buchungsfunktion Kassenentnahme
-Buchungsfunktion Kassenbefüllung
-Abrechnungsfunktion mit Ausdruck

 
Funktionsbereich "Abrechnung":
-Menübereich für parkentgeltbezogene
 Kassiervorgänge
-Abrechnungsfunktionen
-Passwortgeschützte Umsatzrücksetzung

 

Funktionsbereich "Zählung":
-Menübereich für alle Funktionen um die
 Parkhauszählung
-Parkgruppen bezogene Zählfunktionen
-Parkebenen bezogene Zählfunktionen
-Frei/Besetzt Verwaltung
-Korrekturmenüs
-Parkleitsystemansteuerung, Potenzialfrei oder per
 Datenbus
-Ampelsteuerung
-Umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten

 
Funktionsbereich "Ausweisverwaltung":
-Menübereich zur Abarbeitung von erweiterten
 Ausweisaktionen
-Zulassen von Dauerparkerausweisen
-Erstellen/Drucken von Kongressparkerausweisen
-Erstellen/Drucken von Wertparkerausweisen
-Erstellen/Drucken von Sonderausweisen
-Ändern von Ausweisen
-Löschen von Ausweisen

 
Funktionsbereich "Systemeinstellungen":
-Menübereich zur Einstellung des gewünschten
 Systemverhaltens
-Konfiguration der AP-Verwaltung
-Konfiguration der Parkzonenverwaltung
-Konfiguration der Zeitzonenverwaltung
-Konfiguration der Durchfahrzeitverwaltung

 

Optionales Zubehör:


-TFT-Monitor mit Touchscreen
-Barcodescanner
-Transponderleser für ParkChips
-Quittungsducker
-DIN A4 Drucker (Farb- oder
 Laserdrucker) für Meldungs-/
 Abrechnungsdruck
-Kassenschublade
-Kundenanzeige auf Standfuß
-Spiegelfestplatte
-Zusatzprogramme zum
 Erstellen/Drucken von
-Vergütetickets, Hotelchecks und
 weiteren anlageneigenen Ausweisen,
 Tickets und Karten
-Zusatzprogramm - TCP-IP- Control Remote
-Browser Fernbedienung über
 PC/MAC/Tablet/Smartphone

Vergütestation I-WPC

Allgemeines:


Die Vergütestation ermöglicht eine variable Vergütung von Parkentgelten. Ein Parkchip
kann mehrfach von verschiedenen Stationen vergütet werden. Alle Vergütungen
werden in einem übersichtlichen Formular zusammengefasst.

 

Funktionelle Daten:


-Lesen und beschreiben (Vergüten) von Parkchips
-Bis zu 140 Vergütestationen können im System zugelassen werden.
-Offlinebetrieb der Vergütestation, d.h. Keine Datenleitung
 zum Hauptrechner bzw. Zentralrechner notwendig
-Teilbetragsvergütung und Gesamtbetragsvergütung
-Jede Vergütestation ist einzeln programmierbar
-Es besteht die Möglichkeit der Mehrfach-Vergütung
-Eindeutige Identifikation eines Einzelhändlers über
 die Gerätenummer der Vergütestation.
-Name des Einzelhändlers kann in Statistik geführt werden.
-Klare und eindeutige Rechnungserstellung des Betreibers
 an die Einzelhändler. Das Formular enthält alle
 vergebenen Vergütungen, inklusive Endbetrag einer Periode
-Eingabe eines Ladebetrags und dadurch Abrechnung zu Beginn einer Periode
-Inklusive Steckernetzteil
-Verschiedene Statistikformulare

 

Gehäusedaten:


-Gehäuse aus schlagfestem hochwertigem Kunststoff
-Einlaminierter, kratzfester Frontaufkleber
-Gehäuse aufschraubbar für Serviceeingriffe
-Farbe: Gehäuse hellgrau

 

Technische Daten:


-Mikroprozessor gesteuerte
 Vergütestation mit RFID Leser
 zur Vergütung von Parkchips
-RS 232 Anschluss zum
 Einspielen der Firmware und
 kundenspezifischen Daten
-Anzeige mit mehrfarbiger LED
 zur optischen Darstellung der
 Vergütung
-Signalgeber zur akustischen
 Darstellung der Vergütung
-Optische Darstellung der
 Vergütung über Anzeige durch
 Dual LED
-Akustische Darstellung der
 Vergütung durch Signalgeber

 

Optionale Leistungsmerkmale:


-Konfigurationsprogramm für
 das Programmieren jeder
 einzelnen Vergütestation
-Preload Programm, um einen
 Geldbetrag auf die
 Vergütestation zu laden.